programmierer-nachrichten.de
Startseite Podcast RSS Impressum

Atom 1.18.0 mit Git und GitHub Support veröffentlicht


Gestern, am 15.06.2017, wurde Atom 1.18.0 veröffentlicht. Bestandteil der neuen Version ist nun auch die Git und GitHub Integration. Das habe ich zum Anlass genommen, um mal wieder Atom auszuprobieren. Ich war ja von Anfang an Fan, wurde aber durch Visual Studio Code abgeworben und habe Atom seit dem nicht mehr benutzt.

Das erste, was mir auffiel ist, dass Ordner/Dateien in grüner Farbe dargestellt werden, wenn sie neu hinzugefügt wurden. Das ist praktisch und man kennt dieses Feature so auch aus IDEs. Orange werden Ordner und Dateien dargestellt, wenn sie modifiziert wurden. Aber ich vermute, dass Atom das auch vorher schon konnte.

Farben im Dateibaum
Anzeige neuer und modifizierter Inhalte

Wenn man das "Git" Panel öffnet, sieht man seine modifizierten und neu hinzugefügten Dateien. Man kann sich an dieser Stelle entscheiden, welche Dateien man "stagen" möchte. Man kann mit Klick auf "Stage All" eben alles "stagen", wenn man das denn möchte.

Git Feature von Atom
Git Integration

Wenn man dann seine Dateien "gestaged" hat, kann man ganz gewöhnlich committen. Der Arbeitsablauf ist in Atom genau so gut integriert wie in Visual Studio Code. Ich persönlich würde nach 3 Bier vermutlich keinen Unterschied mehr zwischen Atom und Visual Studio Code feststellen (in diesem Bereich!). Um seine committeten Änderungen dann auch zu pushen, so muss man unten in der Statusleiste neben "master" (oder welchen Branch man auch immer ausgechecked hat) auf den Pfeil "nach oben" klicken. Wie du dir denken konntest, kannst du mit Pfeil "nach unten" die Änderungen fetchen.

Neben der Git Integration wurde aber auch die GitHub Integration versprochen. Da Atom ein GitHub eigenes Projekt ist, hätte man vermutet, dass eine GitHub Integration längst vorhanden wäre, aber so war es leider nicht. Nun hat das Atom Team neben Git auch eine GitHub Integration implementiert. Wie bereits angekündigt ist dieses Feature im Editor noch als "(preview)" markiert. Wenn man einen Ordner öffnet, wo man ein ".git" Ordner hat, so kann man zum "GitHub (preview)" Panel wechseln und findet dort einen "Login" Button. Man kann an der Stelle einen GitHub API-Key erzeugen und Atom den Zugriff auf seine GitHub Repositories geben. Danach zeigt es Dinge von deinem Repository an. Ob man die Möglichkeit hat von dort auch einen Merge durchzuführen, kann ich aktuell nicht sagen, da ich die einzige "Ziehanfrage" schon gemerged hatte, bevor ich die neue Atom 1.18.0 Version testen konnte.

GitHub Integration von Atom
GitHub Integration

Grundsätzlich finde ich die neuen Features gut. Atom ist aber immer noch so, wie ich es kenne. Es ist ein sehr extrem erweiterbarer Editor. Ich persönlich nutze zum Beispiel sehr gerne das Minimap Feature von Visual Studio Code und Sublime3. Diese Editoren bringen das von Haus aus mit, weil man so ein Feature nicht mit einer Erweiterung bauen könnte. Bei Atom aber kann man quasi alles ändern und das grundlegend. Das führt auch manchmal dazu, dass der Editor unbenutzbar wird, aber technisch betrachtet geht das.

Ich finde die Standard-Autocompletion-Packages von Atom aber immer noch gruselig. Alle Pakete, die mit "autocomplete-" beginnen, sind so störend, dass ich das gar nicht in Worte fassen kann :). Nichts gegen Autovervollständigung, aber dann sollte das auch in irgendeiner Form sinnvoll funktionieren. Wenn ich "Visual Studio Code" eingebe und er daraus "Visual Studio <code></code>" macht, ja, sorry, dann ist das einfach nur falsch :). Grundsätzlich finde ich Atom aber gut, obwohl es auf Electron basiert. Man merkt das auch; schon beim Start merkt man es; Atom braucht auf meiner Core i7 Maschine schon fast 3 Sekunden, um zu starten und die zuletzt editierte Datei anzuzeigen. Sublime3 dagegen ist sofort da. Aber wie wichtig einem das ist, muss jeder selber entscheiden. Ich habe meinen Editor zumindest auf der Arbeit den ganzen Tag geöffnet und schließe ihn erst zu Feierabend.

So bleibt mir nur zu sagen, dass Atom immer noch ein sehr guter Editor ist, der extrem erweitert werden kann. Atom ersetzt bei mir nun wieder Visual Studio Code und Sublime Text 3.


Archiv nach Kalenderwochen


2017/KW24, 2017/KW23, 2017/KW22, 2017/KW21, 2017/KW20, 2017/KW19, 2017/KW18, 2017/KW17, 2017/KW16, 2017/KW15, 2017/KW14, 2017/KW13, 2017/KW12, 2017/KW11, 2017/KW10, 2017/KW9, 2017/KW8, 2017/KW7


Startseite Podcast RSS Impressum