programmierer-nachrichten.de
Startseite Podcast RSS Impressum

Debian GNU/Hurd 2017 veröffentlicht!


Nicht nur Debian 9 aka Stretch wurde veröffentlicht, sondern auch Debian GNU/Hurd 2017. Und du so: "Hurd? Wut?" Ja, Hurd ist wie Linux nur ein Kernel und es gibt Distributionen, wie Debian GNU/Hurd, die eben den GNU/Hurd Kernel als Basis nutzen. Neben Debian GNU/Hurd gibt es auch Arch Hurd und Gentoo/Hurd.

GNU/Hurd ist ein Mikrokernel, bei dem die meisten Komponenten in einem eigenen Prozess laufen. Die Prozesse laufen als Benutzerprozesse und haben anfangs keine Privilegien. Ein Prozess kann aber nach mehr Berechtigungen fragen und sie auch bekommen. Kommt dir auch bekannt vor oder? Ich kenne es von Android und Fuchsia. Technisch werden sich alle drei Implementierungen aber sicher grundlegend unterscheiden.

Debian GNU/Hurd lässt sich im Grunde wie ein Debian Linux installieren. Nur mit dem Unterschied, dass der Text Installer direkt mit einer Fehlermeldung stirbt. Der pseudo-grafische Installer funktioniert, führt aber auch zu nichts, da der Installer am Ende versucht die Pakete auf dem CD-Laufwerk zu installieren. Das quittiert der Installer dann mit "No space left on device". Logisch. Danach kommen dann ganz viele andere Fehler. Vermutlich habe ich die falsche Hardware.

Ich wünsche dem Projekt auf jeden Fall viel Erfolg!


Archiv nach Kalenderwochen


2017/KW24, 2017/KW23, 2017/KW22, 2017/KW21, 2017/KW20, 2017/KW19, 2017/KW18, 2017/KW17, 2017/KW16, 2017/KW15, 2017/KW14, 2017/KW13, 2017/KW12, 2017/KW11, 2017/KW10, 2017/KW9, 2017/KW8, 2017/KW7


Startseite Podcast RSS Impressum